Die beste Position für einen Darmeinlauf

Wenn Sie sich gerade auf Ihren ersten Einlauf vorbereiten oder gerade Ihren ersten Einlauf gemacht haben und sich nicht sicher sind, ob Sie schon die richtige Einlaufposition gefundne haben, ist das der perfekte Beitrag. Wir stellen drei verschiedene Varianten vor, wie man einen Einlauf durchführen kann.

Eins vorneweg: DIE perfekte Position gibt es nicht. Es gilt, verschiedene Positionen zu probieren, den Winkel immer wieder geringfügig zu verändern und die individuell optimale Position zu finden.

Es gibt drei Positionen, die immer wieder genannt und empfholen werden. Wir empfehlen, sie in der folgenden Reihenfolge auszuprobieren:

1. Seitenlage (links)

Legen Sie sich mit gestrecktem Bein auf die linke Seite. Bringen Sie Ihr rechtes Knie zur Brust und legen Sie es auf den Boden. Verwenden Sie ein Kissen oder Ihren linken Arm, um Ihren Kopf vom Boden abzufedern. Sie sollten nun einen einfachen Zugang zu Ihrem Anus haben, um die Spitze angenehm einführen zu können.

2. Auf dem Rücken

Legen Sie sich auf den Rücken (bei Bedarf mit einem Kissen unter den Kopf). Einige Leute tun dies gerne in der Badewanne. Bringen Sie Ihre Knie zur Brust (ein weiterer Vorteil der Badewanne ist, dass Sie Ihre Füße gegen die Wand stellen können). Durch die angewinkelten Beine können Sie die Spitze angenehm einführen.

3. Auf allen Vieren

Knien Sie sich hin und legen Sie Ihre Ellbogen auf dem Boden ab. In dieser Position können Sie schon die Spitze in den Anus einführen. Als Variation dieser Position können Sie den Kopf am Boden ablegen, um den Beckenwinkel zu verringern.

Ein letzter Tipp: Stellen Sie immer sicher, dass Sie diese Positionen ausprobieren, wenn Sie sich in der Nähe einer Toilette befinden! Mit der Erfahrung mehrerer Einläufe werden Sie in Gefühl entwickeln, wie lange Sie in welcher Position die Flüssigkeit halten können.

EDIT: Eine unserer Kundinnen hat uns kontaktiert und ihre Lieblingsposition beschrieben:

„Für mich sind die einfachsten Positionen für einen größeren Einlauf (ca. 2 Liter) die Yoga-Haltung Savasana oder in der Fötusposition auf der rechten Seite. In beiden Positionen schaffe ich es als kleine Person zwei Liter Wasser mit warmer Kamille einzuführen. Am Anfang habe ich das nicht geschafft, aber nach einigen Versuchen fand ich heraus, wie wichtig Entspannung (z.B. durch eine vorhergehende Yoga-Sitzung) und tiefes und langes Atmen der Schlüssel für ein erfolgreiches, angenehmes und nie schmerzhaftes Reinigen ist. Nach einigen Jahren Erfahrung bin ich immer noch überrascht von der Leichtigkeit, mit der ich heute einen 2-Liter-Einlauf machen kann. Natürlich habe ich vorher einen Arzt konsultiert. Das finde ich sehr wichtig und sollte IMMER gemacht werden.“

Fragen? Bemerkungen? Wenn Ihnen Ihre Lieblingsposition hier fehlt, bzw. keine Variation der aufgeführten ist, kontaktieren Sie uns gerne!

Medizinischer Haftungsausschluss. Die Informationen auf dieser Website sind nicht als Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung gedacht und implizieren keinen ärztlichen Rat. Sämtliche Inhalte, einschließlich Texte, Grafiken, Bilder und Informationen, die auf dieser Website enthalten sind oder auf dieser Website verfügbar sind, dienen ausschließlich der allgemeinen Information.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.